Wie erziehe ich meine Katze

Hilfe, meine Katze muss zum Therapeuten
meine Katze pullert nicht ins Klo

Tod

Regenbogenbrücke

Homöopathie
Bachblüten
Schüßlersalze
Isopathie
Kolloidales Silber
Apitherapie
Horvi-Enzym-Therapie
Heilen mit Biophotonen
Effektive Mikroorganismen(EM)

Tierkommunikation
systemische Tieraufstellung

Buchempfehlungen
nützliche Links










Aktuelles auf Facebook



 


 

          Mopsfidel

Home

Tipps

Allgemeines

Sicherheit - Innen und Außen

Katzenklo


Futter

Tiernahrung allgemein
Inhaltsstoffe
richtige Ernährung
Taurin
Schweinefleisch
Zusammensetzung

Trockenfutter?

Entgiftung

Katzen und Wasser


Kastration

Entwurmung

Impfungen mit Sinn

Ergänzungsmittel


Krankheiten


Raucherhaushalt

Übergewicht

Senioren


Fressen von Katzenstreu



Miezfidel

Willkommen bei Miezfidel – Alles für und um die Katz.

Ach jeh, schon wieder eine Katzenseite … gibt ja noch nicht genug, werden Sie denken… So unrecht haben Sie damit sicher nicht. Da mein Mann und ich aber selber schon seit über zwanzig Jahren glücklich mit unseren Miezen zusammen wohnen und wir daher immer wieder nach Ratschlägen für ein schönes Zusammenleben Mensch-Katze gefragt werden, stellen wir nun unsere Erfahrungen, Tipps und Tricks hiermit in´s Netz. Diese Seite soll als Anregung und Denkanstoss dienen.

Auf dieser Seite finden Sie also einiges an Wissenswertem und Informativem über unsere felinen Freunde.

Übrigens: Es ist ein Mythos, dass Katzen nicht trainierbar sind. Neben den Tauben gehören sie laut dem Biologen und Katzenspezialisten Dr. Dennis Turner von der Universität Zürich zu den domestizierten Tieren, die am schnellsten lernen. Trainierte Hauskatzen sind ausgeglichener und glücklicher, weil sie die Welt der Menschen eher verstehen und sich in ihr besser zurechtfinden.


  Auch habe ich mich gerade in letzter Zeit verstärkt über die Ernährung unserer Hausgenossen informiert. Und war – gelinde gesagt – doch ziemlich entsetzt. Unsere Katzen wurden zwar schon immer (so gut es ging) artgerecht gefüttert, aber die meisten anderen, die wir so kennen eben nicht. Daher gehe ich auf Miezfidel auch besonders auf die Ernährung ein. Ich frage mich allen Ernstes, wann es damit angefangen hat, dem Fleischfresser Katze (und auch den Fleischfresser Hund) fast nur noch Getreide ins Futter zu mischen? Kein Wunder, dass unsere Haustiere immer schneller immer kränker werden! (Das ist ungefähr so furchtbar, wie den Grasfresser Kuh mit dem Getreideprodukt Mais zu mästen. Nur dass, die Kühe bei weitem nicht so lange leben (sollen) wie unsere vierbeinigen Mitbewohner. Ich kann nur sagen, hier läuft etwas ganz grundlegend falsch in unsere Gesellschaft. Wir alle sollten begreifen, dass Tiere keine Ware sind, sind lebende, fühlende Wesen. Aber das ist wohl ein anderes Thema.)


  Bei Miezfidel sind auch einige Krankheiten und deren mögliche (unterstützende) Behandlungen aufgeführt. Hierbei handelt es sich jedoch nur um Krankheiten, mit denen wir persönlich (oder Freunde und Bekannte) Erfahrung haben.

Das große Thema dieser Seite ist das Futter.

Schon mal so viel vorweg:

ALLE Bestandteile der ZUSAMMENSETZUNG MüSSEN addiert 100% ergeben! Tun sie das nicht, ist da etwas ganz, ganz faul!

Und:

-MEHL, egal ob FleischMEHL, FischMEHL oder PflanzenMEHL, bedeutet IMMER Abfallprodukte aus der (Lebensmittel-)Industrie!

D.h. es handelt sich um Abfall, der eigentlich laut EU-Recht nur verbrannt oder als Dünger verwendet werden darf - außer, er wird zur Haustierfutterherstellung benutzt!

Das sollte uns allen zu denken geben!

Die Infos auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und recherchiert. Sie erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ersetzen auch keinen Tierheilpraktiker oder Tierarzt!

Die hier genannten Therapieverfahren und deren Wirkungen sind schulmedizinisch/wissenschaftlich bisher weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde wie z.B. auch der Homöopathie. Der Verlauf und Erfolg der Behandlung hängt stets von individuellen Faktoren des Patienten (hier also des Tieres) ab. Bei keiner der hier aufgeführten Therapien verspreche oder garantiere ich eine Heilung oder Linderung einer Erkrankung.

Nichtsdestotrotz ist es sicherlich nicht verkehrt, selber nachzudenken und nicht blindlings auf den Tierarzt zu vertrauen. Vor allem was die Ernährung und Impfungen angeht. Dazu aber mehr bei den jeweiligen Unterkategorien.


Diese Seite ist echt schon alt und selber zusammengebastelt. Daher bitte ich um Nachsicht wegen der Struktur. Und: Die Seite befindet sich ständig in Be- und Überarbeitung. Es lohnt sich also, öfter mal vorbei zu schauen.


(Die Seite läuft übrigens am besten über firefox!)


(Wer Tippfehler findet, kann sie gerne behalten - und ggfs. auch weiterverwenden.)


nach oben